Warum Seitenwechsel mit anderen Partner_innen arbeitet??

Mädchen im Sport zu stärken, ihre Integration in sogenannten "Problemkiezen" zu fördern und sie so auch in ihrer persönlichen Entwicklung bis hin zur Bildung ihrer Identität zu unterstützen, ist das Anliegen des MädchenSports bei Seitenwechsel.

Dieser Ansatz ist unübersehbar mehrdimensional, und orientiert sich nicht ausschließlich an den sportlichen und körperlichen Voraussetzungen der Mädchen. Demzufolge sind unsere Erfolge auch auf mehreren Ebenen messbar. Das verdanken wir unseren pädagogischen Fachkräften, Förder_innen und Partner_innen aus unterschiedlichen Bereichen, mit denen gemeinsam wir gern neue Anregungen gewinnen.

In der nunmehr 25-jährigen Vereinsarbeit ist ein interessantes und gewinnbringendes Netzwerk entstanden, welches wir pflegen und ständig erweitern wollen. Neue Ideengeber_innen, Interessent_innen und alle, die unsere Intention teilen, eine gesellschaftliche Partizipation und Chancengleichheit für Mädchen durch Sport, zu erreichen, sind jederzeit herzlich willkommen, ein Teil von uns zu werden.