Wenn du ein starkes Mädchen bist, dann zeig es uns beim Gummitwist...

Und das taten unsere Teilnehmerinnen beim zwölften Leyla rennt! Was immer es zu bewältigen gab, und da war neben Kistenklettern, Boxen, Zumba, Skaten oder dem Fußballparcours noch einiges anderes im Angebot, alles wurde ausprobiert. Nicht nur die Sonne strahlte uns dabei an. Wir Veranstalter_innen waren beim schönstem Sommerwetter überwältigt von der Spielfreude, dem Geschick und der Vielfältigkeit der Mädchen bei Leyla rennt.

Weitere fotografische Eindrücke findest du in der Galerie von www.leyla-rennt.de

Leyla rannte zum elften Mal

Fast hätte uns das Wetter einen Streich gespielt, aber dann kam die Sonne doch noch raus und die Mädchen vergnügten sich beim 11. Leyla Rennt-Fest bei einem umfangreichen Sportangebot: ob Geschicklichkeits- Parcours, Fußball, Handball, Boxen oder einer der vielen Workshops (Thaiboxen, Wendo, HipHop, Tanz oder Bodycombat) – es war für jede was dabei! Wie immer war Seitenwechsel die Initiatorin dieses Umsonst-und- Draußen-Events, an dem sich wieder viele Mädchenprojekte beteiligt haben – ein voller Netzwerkerfolg!

Nunmehr schon 11 Jahre: LEYLA RENNT!

Das Mädchensportfest LEYLA RENNT soll Mädchen und jungen Frauen präsentieren, in welcher Vielfalt Bewegungs- und Sportangebote auch für sie zur Verfügung stehen und wie Mädchen und Frauen in allen - auch „frauenuntypischen“ - Sportarten aktiv werden können.
Diese Idee von Seitenwechsel wird jedes Jahr federführend von uns und gemeinsam mit dem Arbeitskreis Mädchenförderung des Bezirkes Friedrichshain Kreuzberg, anderen Sportvereinen und großer Unterstützung des Sportamtes erfolgreich umgesetzt.

Am Veranstaltungsort können Besucherinnen von LEYLA RENNT Vorführungen von Sportvereinen anschauen und in darauf folgenden Workshops ausprobieren, welche Sportart zu ihnen passt und gleich Kontakte zu den Übungsleiterinnen knüpfen. Zusätzlich finden bei LEYLA RENNT kleine Tanz- und Sportdarbietungen von Mädchen und jungen Frauen aus Schulen oder Freizeiteinrichtungen statt. Bei der parallel stattfindenden Mädchenolympiade kann die Geschicklichkeit unter Beweis gestellt werden.

Das Besondere an LEYLA RENNT: Alle Vorführenden und Workshopleiterinnen sind Frauen oder Mädchen. Ob Sanitäterinnen oder Feuerwehrfrauen, Moderatorin, Einlass- oder Ordnerinnen - alle auf dem Fest anfallenden Arbeiten werden, soweit es sich ermöglichen lässt, von Frauen übernommen. Hiermit wollen wir zeigen, dass Sport keine reine Männerdomäne ist, so wie es vielfach wahrgenommen wird, sondern dass Mädchen und Frauen in allen Bereichen aktiv sind. Besucht die Webseite von LEYLA RENNT! Besonders unter der Rubrik Fotos erschließt sich sehr schnell der Charme dieses Kooperationsprojektes.

LEYLA RENNT war 2 Jahre Programmpartner von MädchenStärken Projekt und wurde mit einem bronzenen Stern des Sports belohnt. Im Jahre 2007 fand unter großer Beteiligung aus anderen Bezirken ein berlinweites LEYLA RENNT statt.

Web: www.leyla-rennt.de