Justus-von-Liebig Grundschule

Boxen für Mädchen

... in der Schule?
Da würde so manche erst mal schlucken aber keine Angst: da wurde nicht auf die Nase gehauen, sondern Stärke für das Leben gewonnen.
Boxen trägt dazu bei, selbstbewusst zu werden, andere zu respektieren und man kann sich richtig austoben.
Trainerin Christina Ahrens als ausgebildete Sozialpädagogin und ehemals eine sehr erfolgreiche Boxern leitete diese Gruppe gemeinsam mit Dania Thaler, die ebenfalls lizenzierte Trainerin ist.

Das Kooperationsprojekt mit dem Jugendhilfeträger Einhorn vereinte mit der Gruppe „Boxen für Mädchen“ sportliche Trainingsinhalte mit Pädagogik.
Ausgehend vom pädagogischen Boxen, in dem potentiell schädigende Aspekte, wie KO, Niederschlag und harte Treffer bewusst unterbunden werden, bot Seitenwechsel Möglichkeiten sich dieser Sportart zu nähern.
In unseren vielen Boxprojekten, Workshops und Aktionstagen haben wir die Erfahrung gemacht, dass Mädchen sehr interessiert, motiviert und offen an das Training herangehen. Positive Lernprozesse und Persönlichkeitsentwicklung werden angeregt und eine kreative und intensive Auseinandersetzung mit der eigenen Person findet statt. Nicht zuletzt deshalb war dieses Projekt an der Schule optimal angesiedelt.

Web: www.justus-von-liebig-gs.cidsnet.de/wp/category/arbeitsgemeinschaften
Web: www.deineinhorn.de